Winterzeit ist Corona Zeit - Jetzt Gebäude mit Luftfiltern nachrüsten

Der Winter naht, und wir halten uns wieder mehr in geschlossenen Räumen auf: in Büros, im Verkehr, in Kindergärten und Schulen, Restaurants und Geschäften. Wenn das Lüften aufgrund kalter Temperaturen und technischer Gegebenheiten nicht mehr ohne Weiteres möglich ist, entstehen ideale Bedingungen, dass sich Keime und Viren wie SARS-CoV-2 über die Luft übertragen können. Gerade kürzlich wurde bewiesen, dass Aerosole zum großen Teil mitverantwortlich sind für die Übertragung des Corona Virus, wie das Beispiel der Kneipe De Kleine Beurs in Hillegom bei Amsterdam im Juli zeigte. Aerosole behaftet mit Viren können in Innenräumen stundenlang existieren und sind deshalb besonders gefährlich. Luftreinheit ist deshalb ein bislang unterschätzter und wichtiger Faktor bei der Bekämpfung von Keimen wie dem Corona Virus und wird uns über Jahre hinweg beschäftigen. Bislang fehlen bei Verantwortlichen in Wirtschaft, Verwaltung und im Privaten durchdachte Konzepte und wirksame konzertierte Maßnahmen. Allerdings prüfen aktuell Umwelttechniker, Mediziner und Ingenieure Strategien, den Keimen effektiv zu begegnen. 


Wir von saniglow haben fünf Hebel für eine wirksames Lüftungsstrategie zusammengestellt:


  • Abgestimmtes Reinigungs- und Desinfektionskonzept erstellen
  • Jeder Raum und jedes Gebäude brauchen eine individuell abgestimmte Belüftung und Reinigung. Zur Entwicklung von Maßnahmen müssen zahlreiche Fragen geklärt werden: Wie groß ist die Fläche? Wie wird die Fläche genutzt? Wie viele Menschen halten sich wann wo auf (z. B. auch Laufwege)? Wie ist die aktuelle Belüftungssituation, welche Möglichkeiten zur Belüftung sind vorhanden? Uvm.

     

  • Regelmäßig durchlüften
  • Dies kann je nach Raum eine der wirksamsten Methoden gegen Keime in Innenräumen sein. Je nach Raum funktioniert die Belüftung nur bedingt. Es ist Menschen auch nicht zuzumuten, im kalten Winter beständig in Zugwind zu sitzen. Bei vielen Gebäuden, etwa die 42.000 Schulen in Deutschland lassen sich die Fenster nicht öffnen und maschinelle Belüftungsanlagen fehlen oder sind unzureichend.


  • Belüftungsanlagen nachrüsten
  • Während die meisten Schulgebäude sanierungsbedürftig sind über keine ausreichende Belüftungsanlagen verfügen, sind moderne Bürogebäude mit leistungsfähigen Anlagen ausgestattet, die rund die Hälfte aller Aerosole zurückhalten. Allerdings wird die andere Hälfte im gesamten Gebäude verteilt und macht die Situation noch schlimmer. 

    Eine sinnvolle Maßnahme besteht in der Nachrüstung bestehender Anlagen mit H13 und H14 Luftfiltern. Zusätzlichen Schutz bieten Einsätze, die mithilfe von UV-C-Licht die Atemluft von 99,995% aller Keime - auch dem Corona Virus -  befreien. Diese Technik ist nicht neu und wird bereits seit Jahren etwa in der Medizin eingesetzt, um Operationsbesteck zu desinfizieren. 


  • Wo das nicht möglich ist, mobile Luftfilteranlagen aufstellen
  • In vielen Gebäuden, seien es Bürogebäude, Restaurants oder Schulen, ist es nicht ohne weiteres möglich, eingebaute Belüftungsanlagen nachzurüsten. Hier empfiehlt sich der Einsatz mobiler Luftfilter, die leicht aufzustellen sind und die Raumluft auch wirksam von Keimen und Viren reinigen. Die passenden Geräte auszuwählen, sollte einem Fachmann überlassen werden. 


  • Beständig Luftqualität monitoren und steuern
  • Hohe Luftqualität und -reinheit kann nur durch beständiges Monitoring sichergestellt werden. Das Aufstellen von CO2 Messgeräten kann hier gute Indikationswerte liefern. Aber es gibt darüber auch hinaus eine Vielzahl von günstigen und einfach zu installierenden Messgeräten. Sinnvoller Nebeneffekt: Durch eine bessere Luftqualität - etwa durch ausreichend Frischluftzufuhr, erhöht sich auch das Wohlbefinden und die Produktivität.


    Fazit und nächste Schritte

    Räume wirksam zu reinigen und von Keimen wie dem Corona Virus dauerhaft zu befreien, ist für alle Gebäudeverantwortlichen die Herausforderung des nächsten Jahres. Kleine unabgestimmte Eingriffe kosten Geld und verfehlen ihr Ziel. Bis jetzt wissen viele Manager noch nicht, wie sie dem kommenden Winter und der Zeit danach sich und ihre Kollegen wirksam vor Keimen schützen wollen. Die Erstellung und Umsetzung eines gebäudespezifischen Konzepts ist aufwändig, aber unabdingbar. Saniglow liefert Ihnen einen vollumfängliches Paket von der Konzeption über die Lieferung der passenden Luftfilter bis hin zum Monitoring. Nehmen Sie gerne mit unseren Experten Kontakt auf und lassen Sie uns ihre individuelle Lösung entwickeln.  service@saniglow.eu